SANSOL stei­gert die Effi­zi­enz eines Bio­raf­fi­ne­rie-For­schungs­pro­jekts der Uni­ver­si­tät mit einer maß­ge­schnei­der­ten Beleuchtungslösung.

Wenn Spe­zia­lis­ten ihre Kräf­te bün­deln und pro­jekt­spe­zi­fi­sche Syn­er­gien nut­zen, ent­steht meist etwas Neu­es. Gemein­sam mit dem Spe­zia­lis­ten für Mikro­al­gen­sys­te­me Varicon Aqua Solu­ti­ons Ltd. hat SANSOL eine maß­ge­schnei­der­te Anla­ge mit einem inno­va­ti­ven Beleuch­tungs­sys­tem für eine effi­zi­en­te Algen­pro­duk­ti­on rea­li­siert. Das Pro­jekt pro­fi­tier­te von der lang­jäh­ri­gen Beleuch­tungs­er­fah­rung von SANSOL im Bereich der Algen­pro­duk­ti­on und sei­nen eigens ent­wi­ckel­ten Beleuchtungslösungen.

Jen­ners­dorf, 04. Febru­ar 2021 – Das zu rea­li­sie­ren­de Pro­jekt erfor­der­te die Kompetenzen meh­re­rer Spe­zia­lis­ten. In ers­ter Linie die Visi­on der füh­ren­den Bio­wis­sen­schaft­ler der Boga­zi­ci-Uni­ver­si­tät, die bei der Kon­zep­ti­on des Bio­raf­fi­ne­rie-Pro­jekts gro­ße Sorg­falt wal­ten lie­ßen und eng mit den Lie­fe­ran­ten zusam­men­ar­bei­te­ten, um die Eig­nung und Wirk­sam­keit der ver­schie­de­nen aus­ge­wähl­ten Tech­no­lo­gien zu bestim­men. Ande­rer­seits sorgt Varicon Aqua Solu­ti­ons Ltd. mit sei­nen inno­va­ti­ven Algen-Pho­to­bio­re­ak­to­ren (PBRs) Phy­co-Flow™ und Phy­co Bub­ble™ für eine effi­zi­en­te und zuver­läs­si­ge Pro­duk­ti­on von Algen­ar­ten. Mehr als drei­ßig Jah­re Erfah­rung in der Ent­wick­lung, Pla­nung und dem Bau von maß­ge­schnei­der­ten Algen-Pho­to­bio­re­ak­to­ren und Kul­ti­vie­rungs­sys­te­men sind in das Pro­jekt ein­ge­flos­sen. SANSOL hin­ge­gen garan­tier­te mit sei­nen Belich­tungs­lö­sun­gen und umfas­sen­dem Pro­jekt-Know-how eine per­fekt auf die Anla­ge und die Bedürf­nis­se des Betrei­bers zuge­schnit­te­ne Lösung: eine sai­son­un­ab­hän­gi­ge, kos­ten­ef­fi­zi­en­te sowie ertrag­rei­che Pro­duk­ti­on. Um das Poten­zi­al der Licht­lö­sung voll aus­zu­schöp­fen, muss­ten fol­gen­de Erfolgs­fak­to­ren erfüllt wer­den:
Eine expli­zit auf die Situa­ti­on zuge­schnit­te­ne Sys­tem­lö­sung, bestehend aus Algen-Pho­to­bio­re­ak­tor­an­la­ge und opti­mier­ter Belich­tungs­lö­sung.
Eine Vor­pla­nung und Defi­ni­ti­on der Para­me­ter für den Ein­satz einer pro­fes­sio­nel­len Belich­tungs­lö­sung.
Gewähr­leis­tung einer kos­ten­güns­ti­gen und lang­le­bi­gen Lösung für den indus­tri­el­len Ein­satz mit erhöh­ten Schutz­an­for­de­run­gen.
Eine pro­fes­sio­nel­le, tech­ni­sche Ver­gleichs­ana­ly­se alter­na­ti­ver Beleuch­tungs­lö­sun­gen, die die über­le­ge­ne Wirk­sam­keit der SAN­SOL-Lösung her­vor­hebt.
Das Algen­wachs­tum wird maß­geb­lich von der Son­nen­ein­strah­lung, der Umge­bungs­tem­pe­ra­tur und der Nähr­stoff­zu­fuhr bestimmt. Mit Hil­fe der maß­ge­schnei­der­ten SAN­SOL-Belich­tungs­lö­sung mit abge­stimm­tem Licht­spek­trum konn­ten Durch­satz und Ertrag der Anla­ge bei spar­sa­mem Umgang mit Ener­gie mess­bar gestei­gert wer­den. Es muss­te sicher­ge­stellt wer­den, dass die Pho­to­nen die Algen­lö­sung mit mini­ma­len Refle­xi­ons­ver­lus­ten an der Glas­wand des Bio­re­ak­tors durch­drin­gen kön­nen. Dafür sorgt das Licht­sys­tem FLEX-PRO Serie von SANSOL mit opti­mier­ter Lin­sen­op­tik. Es ist spe­zi­ell an die Geo­me­trie der Algen-Pho­to­bio­re­ak­to­ren ange­passt. Die beid­sei­tig par­al­lel zu den Algen-Pho­to­bio­re­ak­to­ren ange­ord­ne­ten Licht­stä­be strah­len gleich­mä­ßig auf die Glas­röh­ren. Dies redu­ziert die Refle­xi­on von der Glas­wand und för­dert das Algen­wachs­tum. Ein an die Algen­art ange­pass­tes breit­ban­di­ges Emis­si­ons­spek­trum sorgt für ein effi­zi­en­tes Bio­mas­se­wachs­tum. Die intel­li­gen­te Anord­nung der sech­zehn Leuch­ten der FLEX-PRO-Serie mini­miert die Schat­ten­bil­dung, ohne die Ver­füg­bar­keit und die kom­ple­men­tä­ren Syn­er­gien des natür­li­chen Tages­lichts zu beein­träch­ti­gen. Auch die End­mon­ta­ge und der Ener­gie­ver­brauch der FLEX-PRO-Serie zeich­nen sich durch Effi­zi­enz aus. Die kom­pak­te Bau­wei­se sowie die Ver­wen­dung von Schutz­klein­span­nung zur Ver­sor­gung der Licht­stä­be ermög­li­chen eine kos­ten­güns­ti­ge und zeit­spa­ren­de Mon­ta­ge auf der kor­ro­si­ons­be­stän­di­gen Trag­kon­struk­ti­on. Zudem sind Ener­gie­ef­fi­zi­enz und ein siche­rer 24-Stun­den-Betrieb der Anla­ge gewähr­leis­tet. Das dimm­ba­re Sys­tem ermög­licht einen intel­li­gen­ten Betrieb in Abhän­gig­keit vom Wachs­tums­sta­di­um der Algen und den Tages­licht­ver­hält­nis­sen.
Die enge Zusam­men­ar­beit mit SANSOL und die erfolg­rei­che Imple­men­tie­rung der LED-Leuch­ten der Flex-Pro-Serie garan­tie­ren dem tür­ki­schen Betrei­ber der 33.000-l-PBR-Anlage von Phy­co-Flow™ fol­gen­de Vor­tei­le:
Erhöh­ter Bio­mas­seer­trag bei opti­ma­lem Ener­gie­be­darf.
- Über­brü­ckung von son­nen­lo­sen Tagen und Näch­ten. Je nach Algen­art kann das Sys­tem bis zu 24 Stun­den lang Licht spen­den.
- Lang­le­big­keit in indus­tri­el­ler Umge­bung durch extre­men Stoß- und Emis­si­ons­schutz.
Dimm­ba­res Design ermög­licht eine varia­ble Anpas­sung an wech­seln­des Wet­ter und somit eine ener­gie­ef­fi­zi­en­te Opti­mie­rung der Licht­men­ge.
Die Hel­lig­keit kann je nach Wachs­tums­sta­di­um der Algen fle­xi­bel ange­passt werden.